Aktuelles
Über uns
Termine
Aktivitäten
Studium
Kontakt
Archiv_Aktivitäten
F. X. Šaldy
Impressum
Sitemap


 

Aktuelles

Vertretungsplan  


 

"Ohne Abschied gibt es kein Wiedersehen": Zum Schluss des Schuljahres wird uns der sehr geschätzte Kollege Konrad Petter, der neun Jahre in unserer Abteilung arbeitete, unsere Abteilungsleiterin Karin Schulz, unsere Mathe- und Physik-Lehrerin Kristina Hilgarth und unser kulturweit-Freiwilliger Nedim Suljovic die Abteilung verlassen. Das Kollegium wünscht alles Gute für den weiteren Lebensweg. 


Eine Klassenfahrt, bei der man einer (fast) richtigen Prinzessin begegnet? Die 4N hat es erlebt und ein Foto beweist es.  


Thomas Husnik war einer von acht Kandidaten bei dem Halbfinale von Jugend debattiert international im Goethe-Institut in Prag. Wie es ausgegangen ist, sehen Sie hier.


Nun ist es für die 6N vollgebracht: Mit der feierlichen Übergabe der Zeugnisse im Rathaus haben die Schülerinnen und Schüler die Deutsche Abteilung mit zwei Hochschulreifen abgeschlossen. Glückwunsch zum Abitur und alles Gute für die Zukunft! 


Eine Exkursion wo keine Bilder gemacht werden dürfen? Wo dieser geheimnisvolle Ort liegt, erfahren Sie hier.


Fünf Schülerinnen aus der Klasse 5N haben am 03.05.2016 ein sehr schönes Programm gestaltet. Für wen? Sehen Sie hier


Am 28. und 29.04.2016 nahm unser Kandidat Thomas Husnik an der Landesqualifikation von Jugend debattiert international teil. Mehr Informationen hier


Am 28.04.2016 hatten wir Besuch vom Heimatkreis Reichenberg Stadt und Land e.V.. Frau Rothe-Seeliger und Herr Pieke unterstützen seit vielen Jahren unsere Schule bei Projekten. WIr möchten uns ganz herzlich für die enge Zusammenarbeit bedanken


Mitte März startete der Wettbewerb Jugend debattiert international in die heiße Phase: Das Schulverbundfinale Nordböhmen stand ins Haus und ging wie folgt aus.


Die Hände schmerzten den Schülern der Klasse 6N noch von den schriftlichen Abiturklausuren - so konnten sich zwar nicht der Geist, aber wenigstens die Gliedmaßen beim Zeitzeugengespräch mit dem sächsischen Staatsminister a.D., Herrn Eggert, etwas entspannen.


Der Schulsieger des Erdkundewettbewerbs NATIONAL GEOGRAPHIC wurde gekürt - hier gibt es das Ergebnis.


Zwei unserer Schülerinnen und einen Schüler der 5N kann man seit neustem in dem Theaterstück "Krabat" nach Otfried Preußler, im Zittauer Theater sehen. Weiter Informationen hier.


Im Monat März stand an der Deutschen Abteilung und besonders bei der Klasse 4N das Schulpraktikum im Focos. Zwei Erfahrungsberichte kann man hier lesen.


Am 18. Februar unternahmen die Klasse 5N und ihr Geographielehrer Herr Petter eine Betriebsbesichtigung in der Pianofortefabrik Bechstein, um sich über moderne Produktionsmethoden, aber auch Schwierigkeiten im Zuge des Transformationsprozesses nach der Wende zu informieren. Einige Impressionen sieht man hier.


Dieses Jahr drehte sich der Aachenaustausch ganz um Film und Fotografie. Den Zeitungsartikel in den Aachener Nachrichten findet man hier


Zum Hochschulinformationstag rief die Hochschule Zittau/Görlitz - und unsere Schüler kamen. 


Für das neue Halbjahr bietet unser kulturweit-Freiwilliger Nedim einen Projektkurs unter dem Namen "Wir in Europa" an. Mehr Informationen hier.


Für das neue Jahr wünscht die Deutsche Abteilung allen Schülern Gesundheit und Erfolg. Worauf man sich dieses Jahr freuen kann, erfährt man im aktualisierten Terminplan.


Auf die Theorie folgt die Praxis. In diesem Sinne machte sich die Klasse 4N zu einer historischen Exkursion in die sächsische Landeshauptstadt auf, um architektonische Spuren des Absolutismus zu suchen. Hier gibt es Eindrücke der 4N-Geschichtsexkursion nach Dresden.


Grauhaarige Menschen in unserem Gymnasium - und es waren keine Lehrer?! Wer wissen will, was da los war, sollte hier klicken.


Wenn der Botschafter der Bundesrepublik Deutschland in der Tschechischen Republik und der Sächsische Landtagspräsdent unseren Schülern applaudieren, muss wohl etwas Außergewöhnliches passiert sein und man muss nicht lange darüber debattieren, ob der Jubiläumsapplaus berechtigt war.


Dass junge Menschen die Erde zum Beben bringen können, ist eine alte Weisheit. Den Schülern der Klasse 6N gelang dies auf ihrer Klassenfahrt nach Berlin und Potsdam mehrfach.


Traditionell findet im November das Schweinchenessen der Deutschen Abteilung statt - so auch 2015.


Die Schulleitungen der Skola Ebersbach und des Gymnaziums F.X.Saldy trafen sich zu einem Arbeitstreffen. Um welche Inhalte es dabei ging, erfährt man hier.


Die Gans hatte man gebraten - später sollte ein Schwan kommen und das Werk vollenden. Wer die Gans und wer der Schwan war, das erfuhr die Klasse 4N auf ihrer Geschichtsexkursion am 20.10.2015.


"Durch die Tore der Wörter" - das war das Motto der diesjährigen Kennenlernenfahrt der Klasse 1N nach Hainewalde.


Zum inzwischen 22. Mal fand Anfang Oktober der Wiesentheidaustausch statt. Ob es wegen der Schnapszahl auch ein Freigetränk für alle gab, erfährt man hier.


Am 6.10.2015 feierte wir in diesem Jahr den Nationalfeiertag der BRD in der deutschen Bibliothek. Dieser Tag ist auch immer Anlass, die gute Zusammenarbeit zwischen deutschen und tschechischen Lehrern zu würdigen.


Ein Blick aus dem Fenster verrät: der Sommer ist vorbei und damit auch die Sommerferien. Was das kommende Schuljahr bringen wird, steht in den Sternen - der Terminplan und das neue Lehrerfoto hier.


2014/15


Zum Ende des Schuljahres fuhr die Klasse 3N ins Böhmische Paradies und erlebte dort trotz nicht perfekten Ausflugswetters zwei paradiesisch schöne Tage. Mehr  erfährt man hier.


Abschied: Das Schuljahr endet und zwei Lehrer der Deutschen Abteilung verlassen Liberec. Jana Lauckner und Hermann Hafenbrack kehren nach zwei Jahren nach Deutschland zurück. Vielen Dank für die geleistete Arbeit.


Eine Woche vor den Sommerferien kehrten die Schüler der 5N aus Deutschland zurück. Dort verbrachten sie zwei Wochen in Betrieben, um ihr Sprach- und Betriebspraktikum zu absolvieren. Einen kurzen Eindruck bietet der Bereicht von Tereza.


Nun ist es vollbracht: Die 6N hat die Deutsche Abteilung endgültig verlassen. Den Schlusspunkt setzte die feierliche Zeugnisübergabe im Rathaus.


Am 28. Juni 2015 begaben sich die Schüler der 3N auf eine Exkursion ins Zittauer Gebirge. Dort erlebten sie einen etwas anderen Geschichts- und Geographieunterricht. In den besuchten und erwanderten Orten Jonsdorf und Oybin gab es allerhand geographisch und historisch Sehenswertes zu entdecken.


Chrystal Meths im Sächsischen Landtag! Zumindest verbal setzten sich die Schüler des Projektes "Über Grenzen sprechen" in ihrer öffentlichen Debatte vor Abgeordneten des Landtages mit diesem Thema auseinander. Auch im anschließenden Gespräch mit dem Vizepräsidenten des Sächsischen Landtages, Horst Wehner, ging es um die Drogenproblematik.


Inzwischen ist schon wieder ein Monat vergangen, dass die Schüler der 4N aus den verschiedensten Orten Deutschlands - vollgepackt mit den vielfältigsten Erlebnissen - nach Liberec zurückgekehrt sind. Hier erfährt man, welche Erfahrungen sie bei ihrem Schulpraktikum sammeln konnten.


Letzter Schultag und letztes Klingeln: Bevor sich die Schüler der 6N auf das mündliche Abitur vorbereiten, gaben sie sich ein letztes Mal die Ehre am Gymnasium. Tolle Kostüme und Verkleidungen gibt es hier zu sehen.


Die Schüler der 6N begaben sich zum Ende ihres Geschichtsunterrichts noch einmal in die weite Welt. Welche Botschaft sie von der Deutschen Botschaft in Prag mitnahmen, erfährt man hier.


Das Schuljahr neigt sich langsam dem Ende entgegen und dies bedeutet, dass sich die Schüler über ihre Zukunft klar werden müssen. Etwas Klarheit verschaffte ihnen die Studienberatung durch die HTW Dresden. Vertreter der Hochschule besuchten unser Gymnasium das erste Mal. Welche (Studien-)Angebote unseren Schülern gemacht werden konnten, erfährt man hier.


Am 27.3.2015 hatten wir Besuch vom Heimatkreis Augsburg. Ein Bild davon gibt`s hier.


Am 19.03.2015 weilte der deutsche Botschafter in Tschechien an unserem Gymnasium. Einen optischen Eindruck des Botschafterbesuches gibt es hier.


Am 18.03.2015 fand das diesjährige Schulverbundfinale Nordböhmen von Jugend debattiert international statt. Dabei debattierten Schüler aus Usti, Rumburk und Liberec zu dem Thema "Soll die Benutzung von Mobiltelefonen an Schulen verboten werden?". Wie es ausging, erfährt man hier.


Der Geographie-Wettbewerb NATIONAL GEOGRAPHIC fand auch dieses Jahr wieder erfolgreich an der Deutschen Abteilung statt. Welcher der Schüler der Klassen 3N und 4N der größte Geo-Experte ist, erfährt man hier.


Es ist noch keine drei Monate her, dass Schüler der Klasse 3N Besuch aus Aachen hatten. Nun hieß es den Gegenbesuch anzutreten. Hier gibts einen Pressespiegel zum Nachlesen


Ehemalige Schüler waren wieder einmal an unserem Gymnasuium zu Gast und gaben allen Interessierten bereitwillig Auskunft über ihrer Erfahrungen mit einem Studium in Deutschland.


Am 24.Januar feierten die Schüler der Klasse 6N ihren Abi-Ball. Die Lehrer der Deutschen Abteilung bedanken sich für dieses rauschende Fest und wünschen den Schülern nun viel Kraft und Ausdauer auf der letzten Etappe und letztendlich ein erfolgreiches Bestehen der Abiturprüfungen.


Mitte Januar findet traditionell der Sächsische Hochschultag statt, bei dem sich zukünftige Studenten an den Universitäten und Hochschulen ein eigenes Bild machen können. Dieses Angebot nutzten auch dieses Jahr einige Schüler der Deutschen Abteilung für einen Ausflug nach Dresden.


Schüler und Eltern der Klasse 5N nutzten das vergangene Wochenende, um die Bildungsmesse in Dresden zur Berufs-, Praktikums- und Studienorientierung zu besuchen.


Am 14. Januar 2015 öffnet das Gymnasium wieder seine Tore zum Tag der offenen Tür. Alle interessierten Schüler und Eltern sind herzlich eingeladen sich auch über die Deutsche Abteilung zu informieren. Einen kurzen, aber informativen Film über die Erfahrungen von Absolventen sollte man sich unbedingt ansehen. 


Mitten im trüben November brachte Besuch aus Aachen neuen Sonnenschein, Abwechslung, Lächeln und den Beginn von Freundschaften nach Liberec. Die Schüler der Klasse 3N waren die Gastgeber. 


100 Jahre ist es her, dass der Erste Weltkrieg begann. Dieses traurige Jubiläum zum Anlass nehmend begaben sich die Klassen 5N und 6N am 18.11.2014 auf eine Tagesexkursion ins Militärhistorische Museum nach Dresden.


Exkursion ins Geoforschungszentrum Potsdam: Erstmalig hatten Schüler der Deutschen Abteilung dieses Jahr die Möglichkeit zu einer Exkursion in das nationale Forschungszentrum für Geowissenschaften. Was die Klasse 6N dabei erforscht und erlebt hat, erfährt man hier.


Im Jahr 2015 jährt sich das Ende des 2. Weltkrieges zum 70. Mal. Historisch interessierte Schüler sind herzlich eingeladen im Rahmen eines Geschichtswettbewerbs auf Spurensuche zu gehen. Dies kann innerhalb der eigenen Familie, des Heimatortes oder des Heimatlandes geschehen. Mehr Informationen erhaltet ihr hier und bei Herrn Petter.


Am 23.10.2014 begab sich die Klasse 4N im Rahmen des Geographieunterrichts auf eine Exkursion ins Wetterstudio nach Oderwitz. Einen kurzen Exkursionsbericht kann man hier nachlesen.


Auch in diesem Jahr gab es wieder einen Vorbereitungs-Workshop zum Debattieren unter dem Titel "Über Grenzen sprechen" in Görlitz. Er fand vom vom 6.-8. Oktober 2014 statt. Einen kurzen Rückblick gibts hier.


2013/14


Am Ende des Schuljahres heißt es Abschied nehmen - nicht nur von den Schülern der 6N, sondern auch von zwei Lehrern. Nach sechs bzw. acht Jahren verlassen Herr Dr. Abraham und Herr Kuhla Liberec und kehren zurück nach Deutschland. Nicht nur beliebt bei den Schülern ob ihrer Art Wissen zu vermitteln und immer ein offenes Ohr für ihrer Anliegen zu haben, sondern auch geeachtet bei den Kollegen, die sie ob ihrer ruhigen und beruhigenden Art und ihres Engagements vermissen werden. Beiden ein gutes Einleben in Deutschland und vielen Dank für ihre geleistete Arbeit! Dem Rest: SCHÖNE UND ERHOLSAME FERIEN!


Obwohl der Wettbewerb Jugend debattiert international 2014 seit letzter Woche beendet ist, hören die Schüler nicht auf zu debattieren: Sie trafen sich am 26.05.2014 im Rahmen des Projektes "Über Grenzen sprechen" in Dresden mit ihren Freunden aus Sebnitz und Rumburk um vor der Vizepräsidentin, der tschechischen Konsulin und Vertretern des Goethe-Instituts sowie des Deutsch-Tschechischen Zukunftsfonds zu debattieren. Einen Zeitungsartikel und Bilder findet man hier.


Am 13.05.2014 empfingen die Schüler der Klasse 3N Besuch aus unserer Partnerschule in Ebersbach. Einen kurzen Erlebnisbericht kann man hier nachlesen.


Auch dieses Jahr beteiligte sich unsere Schule am Känguru-Wettbewerb der Mathematik. Wer unser Mathe-Genie ist, erfährt man hier.


Aller guten Dinge sind drei - dies gilt wohl auch für die Studienberatung im April. Was die Schüler auf ihrer Exkursion an die Technische Universität Dresden mit Frau Hilgarth und Herrn Hafenbrack erlebten, kann hier nachgelesen werden.


Die letzte Studieninformationsveranstaltung lag erst zwei Wochen zurück - jetzt stellte sich die größte nordbayerische Universität unseren Schülern der Oberstufe vor. Hier gibt es eine Zusammenfassung.


Am 13. April informierte die Fachstudienberaterin der Hochschule Zittau/Görlitz die Schüler der Oberstufe über einen neuen Studiengang. Wer diese Veranstaltung verpasst hat, kann sich hier informieren.


Nach dem Liberecer Doppelsieg im Schulverbundfinale Nordböhmen im Wettbewerb Jugend debattiert international versuchten Lucie Jírovská und David Vaníček aus der Klasse 4N am 11. April 2014 ins Halbfinale einzuziehen. Ob dies gelang, erfährt man hier.


Ende März begab sich die Klasse 3N mit ihren Deutsch-Lehrerinnen Frau Schulz, Frau Hlavačková und Frau Ouhelová nach Ebersbach bzw. nach Zittau, um dort "gewachsene" Ergebnisse vergangener Aktivitäten zu begutachten und neue Kontakte und Ideen zu sammeln. Einen kurzen Ebersbach-/ Zittau-Reisebericht der Klasse 3N gibt es hier.


Doppelsieg beim JDI Schulverbundfinale in Nordböhmen durch Lucie Jírovská und David Vaníček. Beide setzten sich am Vortag gegen die starke schulinterne Konkurrenz durch, um am 18. März auch die nordböhmischen Debattanten auf die Ränge zu verweisen. Debattiert wurde das Thema "Sollen Schülerinnen und Schüler ihre Schule selbst putzen?". Nun geht es für beide am 11. April in der Landesqualifikation in Prag um den Einzug ins Halbfinale. Dafür viel Erfolg.


NATIONAL GEOGRAPHIC: Der Schulsieger des Geographie-Wettbewerbs steht fest!


Dank der Gespräche mit verschiedenen Gästen hatten die Schüler der 4N-6N Anfang Januar 2014 die Möglichkeit sich über ihre Zukunft etwas klarer zu werden. Wer an unserer Schule zu Besuch war, was es zu erzählen gab und was dabei entstand, haben Anna Štičková, Kristýna Bičíková zusammengefasst.


Neuer Internetauftritt: "Alles neu macht der Mai" - auch in anderen Monaten gibt es zahlreiche Veränderungen. Seit Oktober hat die Deutsche Abteilung eine neue Homepage, auf der man unter anderem über die aktuellen Veranstaltungen auf dem Laufenden gehalten wird und Informationen zu Studien- und Stipendienmöglichkeiten in Deutschland finden kann.
Auch die alte Seite besteht vorerst weiter, so dass man bei Bedarf in alten Erinnerungen schwelgen kann.


Auschwitzexkursion: Nach zweijähriger Pause fand am 07.06.2013 die Geschichtsexkursion in das Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz statt. Für diese physisch wie psychisch ziemlich anstrengende Fahrt fanden sich ca. 30 Teilnehmer, die den langen Weg nach Auschwitz und zurück auf sich nahmen.

 

Deutsche Abteilung - Gymnázium F. X. Šaldy Liberec  | karin.schulz@gfxs.cz / 00420 482429845
Top